Euphoria CBD Öl 5% mit Mandel Öl

SKU: 16905
  • Besonderer Geschmack durch natürliches Mandelöl
  • Besonders viele Terpene & hohe Bioverfügbarkeit
  • Mehr als 49.000 zufriedene Kunden
  • Praktische Pipettenflasche (Tropfflasche)
  • Einfache Dosierung & Anwendung
  • 5% CBD Öl von Euphoria mit Mandelöl verfeinert

23 €

Nur noch 6 verfügbar
Sofort lieferbar, in 1-3 Tagen bei dir zu Hause

✓ Lieferung aus DE
Versandkostenfrei ab 50€

Detailbeschreibung

CBD Öl 5% mit Mandel Öl der Marke Euphoria

Besonderer Geschmack durch natürliches Mandelöl

Als Rohstoff für das Euphoria CBD Öl dienen EU-zertifizierte Nutzhanfsorten, welche kontrolliert und frei von Herbiziden, Pestiziden und Gentechnik angebaut wurden. Dank der schonenden Herstellung durch CO2-Extraktion bleiben im CBD Öl von Euphoria abgesehen von Cannabidiol (CBD) auch alle anderen Cannabinoide wie CBDA, CBG, CBGA, CBN und CBC sowie möglichst viele der Nährstoffe und Terpene der Hanfpflanze erhalten. Durch die Zugabe von natürlichem Mandelöl besitzt dieses CBD Öl nicht nur zusätzliche Nährstoffe, sondern auch einen ganz besonderen Geschmack.

Weitere Optionen verfügbar

Weitere Optionen finden sich mit dem Euphoria CBD Oil 10% und 20%. Wenn Sie CBD Öl in München kaufen wollen, dann besuchen Sie gerne unseren Laden oder stöbern Sie sich durch unser breites Angebot an CBD und Hanföl.

Zur Marke

EUPHORIA ist der weltweit größte Produzent von Cannabis Lebensmitteln und vertritt eine Philosophie, die so simpel wie erfolgreich ist:

Erfolg durch die besten Produkte mit dem besten Design zum besten Preis mit dem bestem Kundenservice.

Dabei spezialisiert sich EUPHORIA auf außergewöhnliche Produkte, die durch einzigartigen Geschmack zu einem erschwinglichen Preis überzeugen.

Die Leidenschaft für Hanf und die aus dieser Pflanze gewonnenen Wirkstoffe wird im gesamten Handeln der Marke ersichtlich und spiegelt sich vor allem in der qualitativ hochwertigen Produktpalette wider.

Produktdetails

Gewicht 45 g
Tropfen

ca 250 Tropfen

Besonderheit

Mandelöl

CBD

5%

THC

unter 0,2% THC

Inhalt

10ml

Hersteller

Geschmack

Mandel

Cannabinoide

Vollspektrum

Trägeröl

Mandelöl

Bezahlmöglichkeiten & Versand

Zufriedene Kunden

4,8 von 5 bei 3.057 eKomi Shop Bewertungen

Schnelle Lieferung mit DHL

In 1-3 Tagen bei dir zu Hause

Neutrale Verpackung

Keine Logos, Namen oder sonstige Infos zum Inhalt

Klimagerechte Verpackung

Verpackt mit Umweltpapier

Noch unsicher?

Die häufigsten Fragen

CBD wird aus der „echten“ Hanfpflanze „Cannabis sativa“ gewonnen. Diese ist eine einjährige, krautige Pflanze mit kurzer Lebensdauer. Hanf wächst als Strauch bis zu einer maximalen Höhe von vier bis sechs Metern. Pharmakologisch besonders interessant sind die Hanfblüten. Da Hanf zweigeschlechtlich wächst, sind vor allem die weiblichen Blüten zu beachten, da diese ein Harz ausscheiden, das reich an Cannabinoiden ist.

CBD Öl kann bei Hanf im Glück völlig legal erworben werden. Der Anbau der in unseren Produkten als Rohstoff verwendeten Hanfpflanzen findet in Österreich und der Schweiz statt. Dort können CBD Blüten legal angebaut werden. Nicht jedoch THC haltige Blüten, da diese immer noch illegalisiert und stigmatisiert werden. Die USA sind im Punkt Legalisierung von Hanfprodukten schon wesentlich weiter als Europa. So sind dort auch zu großen Teilen die THC-haltigen Produkte legal zu erwerben. Davon ist man hier jedoch noch weit entfernt. Die meisten Hersteller von CBD Nutzhanf Pflanzen sind kleine bis mittelgroße Betriebe. Sie sind meist an der gesamten Lieferkette beteiligt: Anbau, Verarbeitung, Abfüllung und Vermarktung stammen bei den meisten einheimischen Anbietern aus einer Hand. Der Verkauf erfolgt meist über das Internet. Bei CBD Öl, das in Apotheken erhältlich ist, muss man mit einem Aufschlag von 30 – 50% gegenüber den Preisen direkt vom Hersteller rechnen. Neben den Apotheken und den Produzenten gibt es auch einige Onlineshops wie der unsere, mit dem wir uns auf die Vermarktung von CBD und anderen Hanfprodukten spezialisiert haben. Online sollte man beim Kauf von CBD Vorsicht walten lassen. Es gibt viele Anbieter, die keine klaren Angaben zur Herkunft, Produktion oder Inhaltsstoffen ihrer Produkte machen. Da große Online Marktplätze es den Anbietern schwer machen, ihre Produkte offen auszuzeichnen, entstehen dort leider oft schwer verständliche Produktbeschreibungen. Es kann natürlich nicht sicher gesagt werden, dass diese Produkte auch von niedriger Qualität sind, jedoch kann die Qualität der angebotenen CBD Öle auch nicht sichergestellt werden. Wir raten also dazu, lieber in einem spezialisierten Onlineshop einzukaufen, der transparent zu ihren Produkten berichtet. Ach in Fachläden wie unseren Hanf im Glück Shops kann man sich sehr gut über die Herstellung und Qualität verschiedener CBD Öle informieren und diese direkt vor Ort kaufen.

CBD ist kein Sucht- oder Betäubungsmittel und eine Teilnahme am Straßenverkehr ist daher auch nicht verboten. Allerdings sollte man bei eintretender Müdigkeit, Schwindel oder Benommenheit natürlich nicht Autofahren. Wichtig zu wissen ist, dass die von der Polizei bei Verkehrskontrollen eingesetzten Tests zum Teil nicht nur auf das psychoaktive THC, sondern auf alle Cannabinoide wie auch CBD anschlagen. Daher sollten Anwender von CBD-Produkten bei einer Verkehrskontrolle von vor Ort durchgeführten Schnelltests Abstand nehmen und stattdessen auf einen Bluttest bestehen. Dieser ist wesentlich genauer und unterscheidet zudem zwischen den verschiedenen Cannabinoiden wodurch er genau anzeigen kann, dass keine THC-haltigen Produkte verwendet wurden.

CBD wird mit Hilfer verschiedener Verfahren aus der Hanfpflanze extrahiert. Als Rohstoff für das extrahierte CBD nutzen wir ausschließlich Nutzhanfsorten aus dem Sortenkatalog der EU, die vom allgemeinen Verbot im BtmG ausgenommen sind. Da auch im legalen Nutzhanf geringe Spuren von THC enthalten sind, hat der Gesetzgeber in Deutschland eine Obergrenze von 0,2% THC definiert. Bis zu dieser Grenze ist der Vertrieb von CBD-haltigen Produkten legal. Um CBD Öl herzustellen, muss der Wirkstoff vom Pflanzenmaterial getrennt werden. Hierfür gibt es mehrere Methoden wie z.B. die Alkoholextraktion. Bei dieser wird das zerkleinerte Pflanzenmaterial mit 95% Lebensmittelalkohol vermengt und einige Minuten stehen gelassen, bevor die festen Bestandteile der Mischung mit einem Sieb von den flüssigen getrennt werden. Anschließend wird die Flüssigkeit gekocht bis der Alkohol verdampft ist und nur das Öl übrig bleibt. Eine weitere Möglichkeit bietet die CO2-Extraktion, bei der flüssiges, unterkühltes CO2 als Lösungsmittel eingesetzt wird. Durch starke Kompression auf bis zu 1.000 bar wird das CO2 in einen überkritischen Zustand gebracht, in dem es sich durch sein hervorragendes Lösungsvermögen auszeichnet. Durch seine hohe Fließfähigkeit dringt überkritisches CO2 selbst in kleinste Poren der Blüten ein und löst die Wirkstoffe aus dem Pflanzenmaterial. Durch anschließendes Entspannen und Erwärmen wird das überkritische CO2 wieder gasförmig und verflüchtigt sich restlos, wodurch lediglich das reine Extrakt übrigbleibt. CO2 reagiert nicht mit dem Extrakt und verfälscht auch nicht dessen Eigenschaften. Nach der Extraktion entsteht erstmal die Vorstufe von CBD, genannt CBDa. Dieser Stoff unterscheidet durch eine weitere Molekülkette aus Sauerstoff und Wasserstoff von CBD. Wenn CBDa auf genau 120° C erhitzt wird, findet ein Prozess statt, der Decarboxylierung genannt wird. Dabei geht die überschüssige Molekülkette verloren und es bleibt das reine CBD zurück.

Die Funktionsweise von CBD ist derzeit nur in theoretischen wissenschaftlichen Arbeiten sowie in unzähligen Erfahrungswerten beschrieben. Was definitiv als gesichert angesehen werden kann ist, dass CBD in üblichen Mengen komplett frei von Nebenwirkungen ist – sowohl kurz- als auch langfristig. Zu dieser Aussagen gibt es sogar eine Studie der Weltgesundheitsorganisation, die von der Harmlosigkeit von CBD berichtet. Diese Studie ist frei im Internet verfügbar und kann mit dem Suchbegriff “CBD Studie WHO” in englischer Sprache gefunden werden.

Eine Überdosis CBD ist nicht möglich, allerdings sollte man sich dennoch nicht unvorsichtig an größere Mengen von CBD heranwagen. Die Wirksamkeit von CBD kann folgendermaßen erklärt werden: CBD ist ein Stoff, der in geringer Menge auch vom Körper selbst gebildet wird und hat eine Funktion in der Reizleitung. Der menschliche Körper verfügt also nicht nur über die Fähigkeit CBD zu bilden, sondern hat auch entsprechende Rezeptoren, die das sogenannte Endocannabinoid System bilden. Dieses kann durch von außen zugeführtes CBD angeregt werden. Die daraus resultierenden Effekte von CBD auf das körpereigene Endocannabinoid System sind extrem vielfältig und werden derzeit in zahlreichen Studien genauer erforscht.

CBD wird nachgesagt, dass es viele positive Eigenschaften auf den menschlichen Körper haben kann. Die meisten Nutzer verbinden mit CBD vor allem einen entspannenden und entzündungshemmenden Effekt. Es gibt aber noch viele weitere potenzielle Anwendungsbereiche für CBD, welche aktuell von Forscherteams auf der ganzen Welt näher untersucht werden.

Was sagen andere Kunden?

Bewertungen

5

2 Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Verifizierter Kauf
17. Januar 2022

K.H. sagt:
Finde das CBD-Öl wirklich toll und es hilft mir auf jeden Fall. Eine Empfehlung von mir.
Verifizierter Kauf
24. Juni 2021

Piotr Wolkonski sagt:
Habe bereits Öle von verschiedene Marken probiert, und das hier ist definitiv das Beste, besonders was den Geschmack angeht! Es hat mir von Tag eins an geholfen! Bin froh es entdeckt zu haben