Gesetz & Recht | Hanf im Glück | Neuigkeiten | 15. August 2022

Testprojekt spanischer Cannabis Social Club

Ein neuer Ort für Cannabis in Barcelona

Während die Cannabislegalisierung in Deutschland von der neuen Ampel-Regierung zwar schon letztes Jahr groß angekündigt wurde, lassen tatsächliche Umsetzungsbemühungen oder zumindest ein konkreter Zeitplan für die geplante Legalisierung von Cannabis in Deutschland leider noch immer auf sich warten. 

Die Tatsache, dass die versprochene Veränderung derart lange auf sich warten lässt, führt mittlerweile bei immer mehr Deutschen zu Unverständnis und Frustration. Denn laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Civey befürworten mehrheitliche 53,7 % der Befragten den legalen, kontrollierten Verkauf von Cannabis in lizenzierten Fachgeschäften, wie er von FDP und Grünen gefordert wird¹. So verwundert es kaum, dass sich die kurios anmutende Frage “wann Bubatz legal?” über den Status eines kurzfristigen Internetphänomens erheben konnte und mittlerweile an so gut wie jeden namhaften deutschen Politiker herangetragen wurde. Es wird klar: Die deutsche Bevölkerung wünscht sich einen besseren und vor allem zeitgemäßen Umgang mit Cannabis. 

Natürlich teilen auch wir von Hanf im Glück diesen Wunsch und fiebern gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden einem baldigen Ende der unverhältnismäßigen Prohibition dieser alten Nutzpflanze und der aus ihr gewonnenen Produkte entgegen. 

Testprojekt spanischer Cannabis Social Club (CSC)

Da eine passive Haltung inklusive unbestimmt langer Wartezeit nicht mit unserem Selbstverständnis als Vorreiter innerhalb der deutschen Cannabisbranche zu vereinen ist, haben wir uns dazu entschlossen, unseren eigenen Feldversuch für die Abgabe von THC-haltigem Cannabis zu starten. Da uns bewusst ist, dass die legale Abgabe von Cannabis in Deutschland mit vielen Herausforderungen verbunden sein wird und es derzeit noch unzählige Fragen zu klären gibt, möchten wir mit Hilfe unseres Pilotprojekts im spanischen Barcelona aktiv zur Gestaltung praktikabler Rahmenbedingungen für Anbieter und Verbraucher beitragen.

Dabei achten wir natürlich besonders auf die Einhaltung jener Maßnahmen, die wir in unserer Blogartikelreihe zum Thema Cannabis Legalisierung in Deutschland und in unserer Petition als essentiell identifiziert haben. Um uns optimal auf eine legale Abgabe von Cannabis in Deutschland vorzubereiten, werden wir diese Maßnahmen im täglichen Betrieb testen und praxisnah weiterentwickeln. Dazu zählen an erster Stelle die Gewährleistung eines durchdachten Jugend- und Verbraucherschutzes sowie die Einführung einheitlicher Produkt- und Beratungsstandards. 

Diese Standards basieren wie auch in unseren deutschen Cannabisfachgeschäften auf folgenden Elementen: 

Unsere Produkte sollten aus Gründen der Transparenz und Qualitätssicherung nicht nur direkt von regionalen Erzeuger bezogen werden, sondern sich auch durch eine überdurchschnittlich hohe Qualität hervortun. Diese wird zuerst mittels gründlicher Prüfung durch geschultes Fachpersonal und anschließend durch professionelle Analysen in unabhängigen Laboren sichergestellt. 

Die Mitgliedschaft in unserem Cannabis Social Club ist erst ab einem Mindestalter von 21 Jahren möglich und die Abgabe der angebotenen Cannabisprodukte erfolgt durch ausgebildete Cannabisfachverkäufer, die ausführlich über Produkte, Inhaltsstoffe, Konsumformen und mögliche Auswirkungen von THC-haltigen Produkten informieren. Es ist unser persönlicher Anspruch an unsere Marke, die individuellen Wünsche und Bedürfnisse unserer zu verstehen und diese stets bestmöglich zu erfüllen. Da wir den Aspekten Aufklärung und Sensibilisierung für den Umgang mit Cannabis enorme Bedeutung zumessen, möchten wir in unseren Hanf im Glück Cannabis Social Club auch soziale Events, Vorträge und Schulungen zum Thema Cannabis anbieten, bei denen interessierte Personen die Möglichkeit haben, die gesamte Vielfalt unserer Produktpalette zu entdecken.

Gleichzeitig möchten wir die Abgabe von Cannabis auch mit frei verfügbaren Präventions- und Hilfsangeboten verknüpfen und arbeiten daher mit verschiedenen öffentlichen Einrichtungen und ehrenamtlichen Vereinen aus dem Bereich der Suchthilfe zusammen. Durch entsprechend geschultes Personal, regelmäßigen Austausch und Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Garden Social Club möchten wir den Zugang zu entsprechenden Angeboten erleichtern und diese gleichzeitig von ihrem teil schlechten Image befreien.

Garden Barcelona – der Hanf im Glück Social Club

Garden CSC BCN

In unserem Cannabis Social Club im Herzen Barcelonas, wollen wir aber nicht nur unser theoretisches Konzept für die Zeit nach der Cannabis Legalisierung in Deutschland testen. Vielmehr möchten wir auch hier das vielfältige Potenzial der uralten Nutz- und Heilpflanze Cannabis für die breite Masse der Bevölkerung erkenntlich und nutzbar machen und durch konsequente Aufklärung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Cannabis beitragen. Denn Cannabis ist in der Lage, verschiedene Generationen und Personen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammenzuführen und in ihrer Liebe zu dieser besonderen Pflanze zu vereinen. Daher wollen wir mit unserem Garden Social Club einen inklusiven Ort schaffen, an dem wir mit Hilfe von sozialen Events zu mehr Offenheit und dem Ende des Stigmas von Cannabis beitragen.

Die im Zuge dieses Projekts gesammelten Erfahrungswerte sollen uns mittelfristig nicht nur dabei helfen, erste Standards für die legale Abgabe von Cannabisprodukten in Deutschland zu definieren, sondern auch den politischen Entscheidungsträgern unseres Landes als Orientierungshilfe dienen. Um als Marktführer für Cannabisfachgeschäfte eine durchdachte wie praktikable Cannabislegalisierung in Deutschland zu unterstützen, werden wir unser bestehendes Fachwissen sowie unsere in Spanien gewonnenen Erkenntnisse daher gerne mit interessierten Politikern und Pressevertretern teilen in der Hoffnung unseren Teil zu einer Cannabislegalisierung mit Sinn und Verstand beitragen zu können.

Hanf im Glück Cannabisprojekt mit langer Vorgeschichte

Da wir über 2 Jahre an diesem Pilotprojekt gearbeitet haben, freuen wir uns, es der Welt nun endlich präsentieren zu können. Wir von Hanf im Glück möchten gemeinsam mit unseren Partnern, Freunden und Kunden ein zeitgemäßes Konzept zum Umgang mit Cannabis in Deutschland etablieren. Unser Social Club Projekt bildet dafür einen ersten Grundstein und ist als weiterer Schritt in Richtung der lang ersehnten Legalisierung zu verstehen, für die wir leidenschaftlich alles Mögliche und Nötige tun. 

Wenn auch du unsere Vision teilst, dann kannst du folgendes tun:

  • Abonniere unseren Newsletter, um die aktuellsten Neuigkeiten zu unserem Projekt in Barcelona zu erfahren
  • Folge dem Garden Barcelona Instagram Profil, um erste Einblicke zu bekommen
  • Entdecke Garden CSC auf Google Maps
  • Unterschreibe unsere Petition und setze Aktiv ein Zeichen für die sinnvolle Lizenzierung von zukünftigen Cannabis Fachgeschäften.

Cannabislegalisierung – Es wird Zeit!

¹Civey, Würden Sie einen legalen, kontrollierten Verkauf von Cannabis befürworten, wie er von FDP und Grünen gefordert wird?, https://civey.com/umfragen/17994/wurden-sie-einen-legalen-kontrollierten-verkauf-von-cannabis-befurworten-wie-er-von-fdp-und-grunen-gefordert-wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werde Teil der Community

  • 10% Gutschein für deine erste Bestellung
  • News zu CBD Produkten, Cannabis & Legalisierung
  • Exklusive Angebote, Rabatte & Bundles