CBD & Hanf Wissen | 15. September 2022

Was ist Delta-8-THC und Unterschiede zu Delta-9-THC?

Das Cannabinoid Delta-8-Tetrahydrocannabinol ist ein Molekül, das dem allgemein bekannten THC (Delta-9) sehr ähnlich ist und ebenfalls psychoaktiv wirkt. Im Gehirn spricht es denselben Rezeptor an wie Delta-9-THC, wirkt Berichten zufolge aber erheblich weniger psychoaktiv als die klassische THC-Variante.

Besonders in den USA gibt es mittlerweile einen recht großen Hype um Delta-8, der die Vermarktung vieler verschiedener Delta-8-Produkte nach sich zieht. In der EU ist der Stoff noch fast unbekannt, in Ländern, in denen THC bereits legal ist, ist Delta-8 jedoch bereits ein beliebtes Alternativprodukt zu THC.

Da Delta-8-THC jedoch nur in sehr geringen Mengen in der Cannabispflanze vorkommt, haben Hersteller einen Weg gefunden, das Cannabinoid aus CBD herzustellen (sog.  Decarboxylierung). Dieser Fakt macht es beispielsweise in den USA legal, da es ein Verarbeitungsprodukt von CBD ist, welches wiederum als legal eingestuft wird.

Sicherheit noch nicht vollständig geklärt

Da das Umwandeln von CBD zu Delta-8-THC jedoch künstlich im Labor stattfindet und nicht natürlich in der Pflanze selbst geschieht, ist die Sicherheit des Moleküls noch nicht vollständig geklärt. Dies bedeutet nicht, dass von Delta-8-THC per se eine Gefahr ausgeht. Allerdings ist die Wirkweise und potenzielle Schädlichkeit noch zu wenig erforscht

Es besteht die Möglichkeit, dass bei der Herstellung von Delta-8-THC weitere Nebenprodukte entstehen, die zum Teil berauschend oder schädlich sein könnten und vor allem  weitestgehend unerforscht sind. Zu diesen zählen beispielsweise auch Delta-9-THC und Schwermetalle wie Quecksilber und Blei. Aufgrund dessen ist es laut vieler Experten extrem fahrlässig, Delta-8-THC ohne weitere wissenschaftliche Erforschung einfach frei auf dem Markt zu vertreiben, zu kaufen oder zu konsumieren.

Mögliche unerwünschte Nebenwirkungen

Aktuell ist bei Delta-8-Produkten weder der Verbraucher- noch der Jugendschutz gewährleistet, da der Entwicklung dieser Produkte keinerlei wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse zugrunde liegen und es zudem an allgemein gültigen Qualitäts- und Beratungsstandards mangelt. Man kann zwar sagen, dass von Delta-8 selbst vermutlich keine größere Gefahr ausgeht, als von Delta-9-THC.  Jedoch sind Delta-8 Produkte weniger gut erforscht und können daher mehr unerwünschte Nebenwirkungen aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werde Teil der Community

  • 10% Gutschein für deine erste Bestellung
  • News zu CBD Produkten, Cannabis & Legalisierung
  • Exklusive Angebote, Rabatte & Bundles