Legalisierung | 17. Juni 2024 | 28 Kommentare

CSC Voranmeldung? Was du zum Start der Cannabis Social Clubs wissen musst

Alles Wichtige zusammengefasst

Hanf im Glück arbeitet intensiv daran, die Cannabis Social Clubs (CSCs) zu starten. Die Antragsstellung für Anbaulizenzen sollte eigentlich am 1. Juli 2024 beginnen, es scheint jedoch, als würde sich dieser Prozess aufgrund der Trägheit der deutschen Politik noch weiter verzögern. Voranmeldungen werden erst nach Erhalt der Lizenz in Mitgliedschaften im CSC deiner Wahl umgewandelt. Die Kommunikation wird verbessert, und alle relevanten Updates werden über verschiedene Kanäle bereitgestellt. Ein Werbeverbot (§ 6 KCanG) tritt ebenfalls am 1. Juli 2024 in Kraft, was Anpassungen auf der Webseite erfordert – ggf. müssen die Inhalte sogar komplett entfernt werden.

Trotz Verzögerungen bleibt das Team motiviert und engagiert. 

Aktueller Status Quo  & Rechtliche Situation

  • Antragsstellung für Anbaulizenzen: Geplanter Beginn 1. Juli 2024 (Verzögerungen von Seiten der Politik zeichnen sich jedoch ab)
  • Umwandlung Voranmeldung zur Mitgliedschaft: Erst nach Erhalt der Anbaulizenzen möglich
  • Veröffentlichung der Vereinssatzung: Nach Erhalt der Lizenz im Zuge der offiziellen Aufnahme in den Club
  • Standorte: Anbauanlagen und Abgabestellen werden erst nach Abnahme durch die Behörden und Erhalt der Lizenz bekannt gegeben
  • Kommunikation: Regelmäßige Updates per E-Mail, Blog, Social Media und geplante zentrale Informationsplattform
  • Werbeverbot (§ 6 KCanG): Tritt am 1. Juli 2024 in Kraft – alle CSC Inhalte müssen entfernt werden!

Nächste Schritte, abhängig von rechtlicher Situation

  1. Antragstellung: Start ab 01.07.2024, jedoch mit möglichen Verzögerungen
  2. Einladungen zur Vereinswahl: Nach Erhalt der Lizenzen
  3. Veröffentlichung der Vereinssatzung: Nach Genehmigung durch Behörde

Updates für unsere CSC Pioniere

Liebe Hanffreunde und Pioniere,

vielen Dank für eure Nachrichten und euer Interesse an unseren Cannabis Social Clubs (CSCs). Wir wissen, dass viele von euch schon sehnsüchtig auf Neuigkeiten warten und auch regelmäßig nach Updates fragen. In diesem Artikel teilen wir unseren aktuellsten Stand mit euch. 

Natürlich würden wir von Hanf im Glück euch gerne direkt ab 1. Juli das beste Cannabis der Welt aushändigen. Da wir zu diesem Zeitpunkt jedoch noch ohne Lizenz arbeiten würden, wäre das aber natürlich illegal und dahin will wirklich niemand zurück.

Doch wie geht es dann weiter und ab wann beginnen die Cannabis Social Clubs ihre Tätigkeit?

Hier sind die wichtigsten Informationen zu den nächsten Schritten und dem aktuellen Stand.

Voranmeldungen

Sobald die von uns gegründeten Vereine ihre Anbau-Lizenzen erhalten haben und ihren Betrieb offiziell aufnehmen​​ dürfen, beginnen wir mit der Aufnahme von Mitgliedern (Pioniere haben hierbei selbstverständlich Vorrang).

Der Grund für dieses ungewöhnliche Vorgehen ist ganz einfach erklärt:

Die Vorgaben, welche die Vereine für den Erhalt einer Lizenz erfüllen müssen, sind aktuell trotz Gesetz noch niemandem bekannt. Nach der Bekanntgabe der Vorgaben, könnten daher also möglicherweise noch einmal Satzungsänderungen nötig werden. Es wäre demnach sehr ungeschickt, Mitglieder bereits jetzt in die Vereine aufzunehmen, denn niemand will eine persönliche Mitgliederabstimmung für 500 Personen durchführen, nur weil sich die Anforderungen erneut ändern. Dies würde zu extremen Verzögerungen mit dem tatsächlichen Inbetriebnahme führen. Die Vereine existieren daher bis zum Erhalt der Anbaulizenz nur mit den 7 Gründungsmitgliedern. 

Updates und Ablaufplan der Vereinsgründung

1. Antragstellung ab 01.07.2024: Der 1. Juli markiert den Beginn der Antragstellung für die Anbaulizenzen der CSCs. Dies ist der erste Schritt und bedeutet leider nicht, dass ab diesem Datum bereits Cannabis abgegeben wird. Das Deutsche CanG wurde mehr oder weniger von Malta abgeschrieben, wo die Lizenzierung der ersten Clubs bereits über 7 Monate gedauert hat.

2. Einladungen zur Vereinswahl: Sobald ein Lizenzantrag genehmigt ist und der Betrieb starten kann, werden alle Einladungen an die Pioniere des jeweiligen Standortes versandt. Das ist der Moment, in dem ihr euren Pionierstatus in eine aktive Mitgliedschaft umwandeln könnt. 

3. Veröffentlichung der Vereinssatzung: Unsere Vereinssatzung, Beitragsordnung und generelle Organisationsaufbau sind das Ergebnis intensiver Arbeit und erheblicher Investitionen. Außerdem muss deren Korrektheit erst noch durch den Erhalt der Anbaulizenz bestätigt werden. Aus diesem Grund werden wir sie erst nach Erhalt der Lizenzen – im Zuge eurer offiziellen Aufnahme in den jeweiligen Verein – mit euch teilen.

CSC Standorte und aktuelle Entwicklungen

Wir sind in ständigem Austausch mit den Behörden in allen Bundesländern und arbeiten mit Hochdruck daran, die von uns ausgewählten Standorte für Anbauanlagen und Abgabestellen genehmigt zu bekommen. 

Da die zuständigen Behörden allerdings noch nicht formiert sind, ist aktuell nur eine konzeptionelle Vorarbeit möglich. Wir wissen erst nach Rückmeldung auf unsere Anbaulizenzanträge, ob die Standorte genehmigt werden. Daher bitten wir um euer Verständnis, dass wir euch aktuell noch nicht sagen können, wo genau ihr in eurer Stadt Cannabis von uns beziehen können werdet.

Sobald unsere Standorte durch Erhalt der Lizenz bestätigt sind, erfahrt ihr es als Erste.

Kommunikation und Updates

Regelmäßige Updates: Wir verstehen, dass ihr auf aktuelle Infos wartet. Alle wichtigen Updates und Einladungen werden primär per E-Mail verschickt, im Blog publiziert, auf Social Kanälen veröffentlicht und bald hoffentlich auf Tiktok vorgetanzt. Um die Transparenz zu erhöhen, planen wir auch eine zentrale Informationsplattform zu etablieren, auf der alle relevanten Neuigkeiten und FAQs für Mitglieder gebündelt werden. Wir bitten um euer Verständnis, dass der Prozess Zeit braucht, und versichern euch, dass ihr keine wichtigen Nachrichten verpasst​​. 

Wir nehmen das Feedback unserer Kunden und Pioniere sehr ernst und werden uns daher bemühen, unsere Kommunikation zu verbessern und regelmäßiger zu gestalten. Alle relevanten Informationen werden wir in Zukunft noch schneller mit euch teilen und möchten uns aufrichtig für die Funkstille in den letzten Wochen entschuldigen.

CanG Werbeverbot: Das Werbe- und Sponsoringverbot tritt ebenfalls am 01.07.2024 in Kraft. Daher wird unsere Webseite grundlegend umgebaut und viele Informationen zum Pionierprogramm und den geplanten Vereinen müssen entfernt werden. Unsere Pläne zur Realisierung der geplanten Vereinen sind davon nicht betroffen und werden weiterhin wie angekündigt verfolgt. Wir entwerfen kreative Lösungen, um euch auch weiterhin rechtssicher informieren zu können. 

Fazit

Wir verstehen euren Frust über die Wartezeit und die Verzögerungen seitens der Behörden und teilen diesen in vielen Situationen (wahrscheinlich mehr und öfter als ihr denkt). Denn die tröpfchenweise Versorgung mit Infos von Seiten der Politik sowie die anhaltenden Verzögerungen machen auch uns die Umsetzung dieses Projekts unnötig schwer. Trotzdem lassen wir uns, wie auch schon die letzten 6 Jahren, nicht unterkriegen und verfolgen unerschütterlich unsere Vision: Dass die breite Gesellschaft die Wirkung von Cannabis für sich nutzen kann – und das ganz legal. Entstigmatisierung und Aufklärung sind dabei zentrale Bestandteile unserer Mission. 

Vielen Dank für eure Unterstützung. 

Euer Hanf im Glück Team

28 Kommentare

  1. Das kann man noch Abwarten.

  2. Danke für da Update! Freue mich drauf

  3. Vielen Dank für das Update. Als Pionier kann ich euer Vorgehen nur unterstützen! Weiter so!

    Leider werden wir wieder von der Regierung gebremst. Da kann jetzt kein CSC was dafür, dass es nicht zum 1.7 los geht… Habe das auch schon auf diversen Newsseiten usw. gelesen. Geht allen CSCs so…

  4. Ich kann euch gut verstehen und bin euch dankbar über eure Infos .
    Von den Medien bekommt man doch nur
    Halbwahrheiten zu hören .

  5. Vielen Dank für die Info, ist wirklich schade, dass euch und den anderen CSCs der Start so erschwert wird.

    Ich vertrau aber natürlich trotzdem auf euch und freue mich jetzt schon auf das was kommt

  6. Verdammte Bürokratie! Aber es ist gut zu hören, dass ihr dran bleibt. Ich bin auf jeden Fall mit dabei!

  7. …mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. ich drücke die Daumen und bin gespannt wie und wann es weitergeht. herzliche Grüße Frank

  8. Jetzt sind die Sachbearbeiter dran. So wie die in Deutschland arbeiten könnten sich Abgabestellen auch um mehrere Jahre verzögern. Seien wir doch ehrlich zu uns selbst. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen. Aber ist bald nicht auch noch Bundestagswahl. Die CDU und die von ganz Rechts stehen jedenfalls offiziell nicht auf Cannabis.

    1. Hallo Klaus,

      danke für deine Antwort. Hanf im Glück wurde in München gegründet, unser damaliger Shop am Hauptbahnhof hatte mit extrem viel Gegenwind zu kämpfen… Bisher haben wir noch alles geschafft 😉

      Grüße

      1. würde mich echt freuen ✌️

    2. Danke für die Antworten & ich warte geduldig bis zur Dortmunder Eröffnung

  9. Ich danke euch für die Info,schade das dies sich so lange hinzieht, wir freuen uns trotzdem auf den nächsten Schritt mit euch.

  10. Sehr schade, aber danke für das Update. Also doch lieber selber machen 😉

    Es hörte sich zuerst so an, als ob die Clubs ab 1.07. starten dürfen (auch mit dem Anbau natürlich). Aber wenn man erst ab 01.07. einen Antrag stellen kann und sich das zuständige Amt (welches noch nicht mal benannt wurde) laut CanG 3 Monate für die Entscheidung Zeit nehmen darf, werden die Clubs ja erst ab 01.10. starten + 3-4 Monate bedeutet das, es dauert noch mindestens Anfang 2025 ehe man etwas erwerben kann…

    1. Hallo Ben,

      ich kann deine Enttäuschung absolut nachvollziehen und teile diese auch selbst. 🌱

      Du hast absolut richtig bemerkt, dass der Prozess zur Gründung eines CSC leider recht umfangreich ist. Die Erteilung der Genehmigungen erfordert die Arbeit mit verschiedenen Behörden und ist zudem mit erheblichen Wartezeiten verbunden.

      Dass sich die Clubs erst ab 1. Juli 2024 um eine Lizenz bewerben konnten und dann nochmal einige Monate bis zum Start des Anbaus vergehen würden, war in der Tat vielen Leuten nicht so ganz bewusst.

      Das ist auch aus unserer Sicht eine sehr schlechte und vor allem unsichere Planung und selbst diese scheint von der Politik jetzt nicht mehr eingehalten werden zu können.

      Wir tun selbstverständlich trotzdem unser Bestes, um den Start der Clubs so schnell und reibungslos wie möglich zu gestalten und freuen uns darauf!

      Wenn du Fragen hast oder Unterstützung brauchst, sind wir immer hier, um dir zu helfen.

      Entspannte Grüße

  11. Vielen Dank für das Update!
    Liebe Grüße aus Berlin

  12. Danke für die Updates.
    Es war natürlich zu erwarten das unsere Bürokratie überfordert ist. Leider.
    Wir als Pioniere sind natürlich an eurer Seite.
    Hoffen wir mal das es nicht mehr ganz so lange dauert, auch wenn viele jetzt selbst anbauen.

  13. Be Water My Friend…

    1. Danke für die ausführliche Info und euren tatkräftigen Eifer!

  14. Zusammengefasst, Danke für nicht , ich warte noch denn die Clubs werden wenn alles angelaufen ist wie Pilze aus den Boden schießen

    1. Das stimmt so nicht. Es gibt eine Begrenzung der Anzahl an Clubs, die sich nach der Anzahl der Einwohner richtet. Eine Kleinstadt mit 10.000 Einwohnern kann also keine 20 Clubs haben, auch wenn 10000/500 eigentlich 20 ergibt. (Bei rechnerisch 500 von den gesetzlich 500 maximalen Mitgliedern je Anbauvereinigung)

      Das Gesetzt sagt:
      „Eine Anbauvereinigung wird auf eine je 6.000 Einwohner pro Landkreis oder kreisfreier Stadt begrenzt.“

      Eine Kleinstadt mit 10.000 Einwohnern darf also maximal 1,6 Anbauvereinigungen (10000/6000) haben. Also eine, maximal zwei wenn der Landkreis aufrundet und beide Augen zudrückt!

      Sie sprießen also nicht wie Pilze aus dem Boden und bleiben so kostbar wie der Bio-Brokkoli im Supermarkt!

  15. ich möchte mich auch für die Informationen bedanken. Es ist für mich als Pionier schön zu wissen, dass trotz all der unnötig komplizierten und zeitfressenden Maßnahmen, wir an etwas großem dran sind. Meine Unterstützung habt ihr und ob es jetzt noch ein paar Wochen oder Monate dauert spielt für mich keine Rolle.

    Ich finde ihr macht alles richtig und ich bin gerne bereit mich für die Sache in Geduld zu üben. Ich freue mich sehr auf die Dinge die da in näherer Zukunft noch kommen werden. 😉

    Bleibt dran… wir glauben an euch.

  16. Gut, das Ihr so extrem gute CBD Produkte im Angebot habt mit denen es sich gut aushalten lässt, klar fehlt das THC, aber besser,als Beschaffungskriminalität! Danke für das Update u.Euer Engagement!

  17. Vielen Dank für eure Mühe!

  18. Für das Dranbleiben bedanke ich mich ausdrücklich!

  19. Nur Geduld Freunde und in der Zwischenzeit experimentiere ich mit den erlaubten Pflänzchen, sehe wie die sich entwickeln, die auf die ein oder andere Trainingsmethode usw. reagieren und erfreue mich täglich mindestens einmal am Anblick und inzwischen auch schon an der Gerüchen der unterschiedlichen Sorten.
    In einem Zwei Personen Haushalt hat man schon viel zu staunen 😉 Dank unseres Gartengeräteschuppens, ist auch Platz für die Damen da.

  20. Hallo liebes HIG-Team 😉

    Gibt’s denn zu Schritt 1 schon was zu berichten? Konntet ihr die Anträge für die Anbaulizenzen einreichen oder kam / kommt es zu Verzögerungen? Danke für Euren Einsatz!!!

  21. Das Hauptproblem ist ja, dass der Gesetzgeber eine Teillegalisierung vorgenommen hat, aber es keine legale Möglichkeit gibt, Cannabis zu erwerben. Der eigene Anbau ist nicht einfach, dauert Monate und auch die Anbauvereine werden erst in Monaten die Arbeit aufnehmen und dann erst anbauen können. Vor 2025 wird man also faktisch nichts erwerben können. Praktisch betrachtet hat man damit wieder den Schwarzmarkt und kriminelle Strukturen gefördert, die weiterhin ihr Grünzeug an die Kunden bringen können.

    Aber ungeachtet dessen hoffe ich, dass die Infos an die Pioniere noch legal übermittelt werden können und wir aktuelle Informationen bekommen 🙂

    1. Hallo Frank,

      danke für deinen Kommentar. Wir sehen das ähnlich.

      Alle Infos zu Anbauvereinen in Deutschland gibt es via: https://anbauvereine.org/

      Bei weiteren Fragen einfach melden.

      Wir wünschen einen entspannten Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werde Teil der Community

  • 10% Gutschein für deine erste Bestellung
  • News zu CBD Produkten, Cannabis & Legalisierung
  • Exklusive Angebote, Rabatte & Bundles