Morgenmut Schlafgesang CBD Öl

SKU: 126500
  • Hochwertiges CBD Aromaöl Schlafgesang mit 5% CBD, mit bestem MCT-Kokosöl, Lavendelöl und Kamillenöl
  • Frei von künstlichen Farb- oder Konservierungsstoffen
  • Mehr als 46.000 zufriedene Kunden
  • Schonend hergestellt zum Erhalt der Pflanzenstoffen
  • Für erholsame Stunden am Abend oder der Nacht
  • Besondere Zusammensetzung ätherischer Öle
  • MCT Öl mit CBD Breitspektrum-Hanfextrakt
  • Reich an Terpenen und Flavonoiden
  • Vegan und Glutenfrei
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe

35 €

Nur noch 5 verfügbar
Sofort lieferbar, in 1-3 Tagen bei dir zu Hause

✓ Lieferung aus DE
Versandkostenfrei ab 50€
In 1-3 Tagen bei dir
✓
Sicherer Versand aus DE
Neutrale Verpackung
  • In 1-3 Tagen bei dir
  • Sicherer Versand aus DE
  • Neutrale Verpackung

Detailbeschreibung

MCT CBD Öl Schlafgesang

Premium CBD Breitspektrum Hanfextrakt

Das komplett natürliche CBD Aromaöl Schlafgesang von Morgenmut ist mit einer Konzentrationen von 5% erhältlich und eignet sich perfekt für erholsame Stunden am Abend oder in der Nacht. Dank der Mischung aus ausgewogenem CBD-Gehalt in aktivierter Form und der enthaltenen primären wie sekundären Pflanzenstoffe mit hochwertigem Bio MCT-Kokosöl, sowie Kamillen- und Lavendelöl entsteht ein Produkt von herausragender Qualität. Zudem entfaltet die besonders harmonische Zusammensetzung von ätherischen Ölen aus Hanf, Kamille und Lavendel herrlich beruhigende Aromen. Das Schlafgesang CBD Öl von Morgenmut ist vegan und glutenfrei und besteht nur aus Zutaten mit 100% natürlichem Ursprung.

Verwendung bester Rohstoffe

Schon bei Betrachtung der verwendeten Inhaltsstoffe lässt sich der Premiumcharakter von Morgenmuts Schlafgesang CBD Öl erkennen. So werden als Rohstoff nur EU-zertifizierte Nutzhanfsorten verwendet, deren Anbau ohne den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden erfolgt ist. Aber auch das als Trägeröl verwendete Kokosöl sowie die verwendeten Kamillen- und Lavendelöle sind komplett natürlich erzeugt worden und somit garantiert frei von künstlichen Konservierungsmitteln oder Farbstoffen.

Niederdruck CO2 Extraktion

Die zur Extraktion der Hanfwirkstoffe eingesetzte besonders schonende Form der Co2-Extraktion mit gemindertem Druck sorgt dafür, dass eine Vielzahl an CBD und sekundären Pflanzenstoffen erhalten bleiben. Hierzu zählen neben CBD auch einige weitere Phytocannabinoide (CBC, CBG, CBN, THC, CBDV), deren Säuren (CBCA, CBGA, usw.) und eine Vielzahl an verschiedenen Terpenen, Flavonoiden und Vitaminen aus der Hanfpflanze.

MCT Trägeröl mit mittelkettigen Triglyceriden

Das so genannte MCT Öl, das beim CBD Öl Schlafgesang von Morgenmut als Trägeröl verwendet wird, ist vor allem aus den Bereichen Biohacking und Ernährungswissenschaften bekannt. MCT steht für medium-chain triglycerides (mittelkettige Fettsäuren), womit gesättigte Fettsäuren in Ketten von 6 bis 12 Kohlenstoffatomen beschrieben werden, die vor allem in tropischen Pflanzenfetten wie Kokosfett oder Palmkernöl zu finden sind.

Mehr Antrieb durch MCT

Im Gegensatz zu langkettigen Fettsäuren, welche zum Beispiel in herkömmlichen Speiseölen vorkommen, können MCTs im Körper ohne Gallensäuren und fettspaltende Enzyme aufgeschlossen werden, wodurch sie leichter zu verdauen sind und effektiver in die Mitochondrien gelangen können, wo sie direkt in Power für Gehirn und Muskeln umgewandelt werden. MCT sorgt also für mehr Leistungsfähigkeit und optimiert dabei auch noch die mentale Performance.

Entourage Effekt ohne THC

Beim CBD Aromaöl Schlafgesang von Morgenmut handelt es sich um ein Premium Hanfextrakt mit MCT-Kokosöl und weniger als 0,1% THC (Tetrahydrocannabinol). Dank der Vielzahl an enthaltenem CBD, Terpenen und weiteren Phytocannabinoiden wie CBG, CBC, CBN oder CBDV kann mit dem Triebfeder CBD Öl auch ohne THC ein Entourage Effekt herbeigeführt werden.

Von externen Laboren getestet

Die großartige Qualität des Triebfeder CBD Öls von Morgenmut wird auch durch die von unabhängigen Laboren durchgeführten Analysen bestätigt, welche dem Aromaöl die Freiheit von Schadstoffen und Pestiziden bestätigen und gleichzeitig belegen, dass alle in Deutschland geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten werden.

Zertifikate

Produktdetails

Gewicht49 g
Hersteller

CBD

5%

THC

ohne THC

Cannabinoide

Breitspektrum

Trägeröl

MCT-Kokosöl

Tropfen

ca 220 Tropfen

Inhalt

10ml

Bezahlmöglichkeiten & Versand

Zufriedene Kunden

4,8 von 5 bei 2.897 eKomi Shop Bewertungen

Schnelle Lieferung mit DHL

In 1-3 Tagen bei dir zu Hause

Neutrale Verpackung

Keine Logos, Namen oder sonstige Infos zum Inhalt

Klimagerechte Verpackung

Verpackt mit Umweltpapier

Noch unsicher?

Die häufigsten Fragen

CBD wird aus der „echten“ Hanfpflanze „Cannabis sativa“ gewonnen. Diese ist eine einjährige, krautige Pflanze mit kurzer Lebensdauer. Hanf wächst als Strauch bis zu einer maximalen Höhe von vier bis sechs Metern. Pharmakologisch besonders interessant sind die Hanfblüten. Da Hanf zweigeschlechtlich wächst, sind vor allem die weiblichen Blüten zu beachten, da diese ein Harz ausscheiden, das reich an Cannabinoiden ist.

CBD Öl kann bei Hanf im Glück völlig legal erworben werden. Der Anbau der in unseren Produkten als Rohstoff verwendeten Hanfpflanzen findet in Österreich und der Schweiz statt. Dort können CBD Blüten legal angebaut werden. Nicht jedoch THC haltige Blüten, da diese immer noch illegalisiert und stigmatisiert werden. Die USA sind im Punkt Legalisierung von Hanfprodukten schon wesentlich weiter als Europa. So sind dort auch zu großen Teilen die THC-haltigen Produkte legal zu erwerben. Davon ist man hier jedoch noch weit entfernt. Die meisten Hersteller von CBD Nutzhanf Pflanzen sind kleine bis mittelgroße Betriebe. Sie sind meist an der gesamten Lieferkette beteiligt: Anbau, Verarbeitung, Abfüllung und Vermarktung stammen bei den meisten einheimischen Anbietern aus einer Hand. Der Verkauf erfolgt meist über das Internet. Bei CBD Öl, das in Apotheken erhältlich ist, muss man mit einem Aufschlag von 30 – 50% gegenüber den Preisen direkt vom Hersteller rechnen. Neben den Apotheken und den Produzenten gibt es auch einige Onlineshops wie der unsere, mit dem wir uns auf die Vermarktung von CBD und anderen Hanfprodukten spezialisiert haben. Online sollte man beim Kauf von CBD Vorsicht walten lassen. Es gibt viele Anbieter, die keine klaren Angaben zur Herkunft, Produktion oder Inhaltsstoffen ihrer Produkte machen. Da große Online Marktplätze es den Anbietern schwer machen, ihre Produkte offen auszuzeichnen, entstehen dort leider oft schwer verständliche Produktbeschreibungen. Es kann natürlich nicht sicher gesagt werden, dass diese Produkte auch von niedriger Qualität sind, jedoch kann die Qualität der angebotenen CBD Öle auch nicht sichergestellt werden. Wir raten also dazu, lieber in einem spezialisierten Onlineshop einzukaufen, der transparent zu ihren Produkten berichtet. Ach in Fachläden wie unseren Hanf im Glück Shops kann man sich sehr gut über die Herstellung und Qualität verschiedener CBD Öle informieren und diese direkt vor Ort kaufen.

CBD ist kein Sucht- oder Betäubungsmittel und eine Teilnahme am Straßenverkehr ist daher auch nicht verboten. Allerdings sollte man bei eintretender Müdigkeit, Schwindel oder Benommenheit natürlich nicht Autofahren. Wichtig zu wissen ist, dass die von der Polizei bei Verkehrskontrollen eingesetzten Tests zum Teil nicht nur auf das psychoaktive THC, sondern auf alle Cannabinoide wie auch CBD anschlagen. Daher sollten Anwender von CBD-Produkten bei einer Verkehrskontrolle von vor Ort durchgeführten Schnelltests Abstand nehmen und stattdessen auf einen Bluttest bestehen. Dieser ist wesentlich genauer und unterscheidet zudem zwischen den verschiedenen Cannabinoiden wodurch er genau anzeigen kann, dass keine THC-haltigen Produkte verwendet wurden.

CBD wird mit Hilfer verschiedener Verfahren aus der Hanfpflanze extrahiert. Als Rohstoff für das extrahierte CBD nutzen wir ausschließlich Nutzhanfsorten aus dem Sortenkatalog der EU, die vom allgemeinen Verbot im BtmG ausgenommen sind. Da auch im legalen Nutzhanf geringe Spuren von THC enthalten sind, hat der Gesetzgeber in Deutschland eine Obergrenze von 0,2% THC definiert. Bis zu dieser Grenze ist der Vertrieb von CBD-haltigen Produkten legal. Um CBD Öl herzustellen, muss der Wirkstoff vom Pflanzenmaterial getrennt werden. Hierfür gibt es mehrere Methoden wie z.B. die Alkoholextraktion. Bei dieser wird das zerkleinerte Pflanzenmaterial mit 95% Lebensmittelalkohol vermengt und einige Minuten stehen gelassen, bevor die festen Bestandteile der Mischung mit einem Sieb von den flüssigen getrennt werden. Anschließend wird die Flüssigkeit gekocht bis der Alkohol verdampft ist und nur das Öl übrig bleibt. Eine weitere Möglichkeit bietet die CO2-Extraktion, bei der flüssiges, unterkühltes CO2 als Lösungsmittel eingesetzt wird. Durch starke Kompression auf bis zu 1.000 bar wird das CO2 in einen überkritischen Zustand gebracht, in dem es sich durch sein hervorragendes Lösungsvermögen auszeichnet. Durch seine hohe Fließfähigkeit dringt überkritisches CO2 selbst in kleinste Poren der Blüten ein und löst die Wirkstoffe aus dem Pflanzenmaterial. Durch anschließendes Entspannen und Erwärmen wird das überkritische CO2 wieder gasförmig und verflüchtigt sich restlos, wodurch lediglich das reine Extrakt übrigbleibt. CO2 reagiert nicht mit dem Extrakt und verfälscht auch nicht dessen Eigenschaften. Nach der Extraktion entsteht erstmal die Vorstufe von CBD, genannt CBDa. Dieser Stoff unterscheidet durch eine weitere Molekülkette aus Sauerstoff und Wasserstoff von CBD. Wenn CBDa auf genau 120° C erhitzt wird, findet ein Prozess statt, der Decarboxylierung genannt wird. Dabei geht die überschüssige Molekülkette verloren und es bleibt das reine CBD zurück.

Die Funktionsweise von CBD ist derzeit nur in theoretischen wissenschaftlichen Arbeiten sowie in unzähligen Erfahrungswerten beschrieben. Was definitiv als gesichert angesehen werden kann ist, dass CBD in üblichen Mengen komplett frei von Nebenwirkungen ist – sowohl kurz- als auch langfristig. Zu dieser Aussagen gibt es sogar eine Studie der Weltgesundheitsorganisation, die von der Harmlosigkeit von CBD berichtet. Diese Studie ist frei im Internet verfügbar und kann mit dem Suchbegriff “CBD Studie WHO” in englischer Sprache gefunden werden. Oder hier per Direktlink: https://www.who.int/medicines/access/controlled-substances/5.2_CBD.pdf Eine Überdosis CBD ist nicht möglich, allerdings sollte man sich dennoch nicht unvorsichtig an größere Mengen von CBD heranwagen. Die Wirksamkeit von CBD kann folgendermaßen erklärt werden: CBD ist ein Stoff, der in geringer Menge auch vom Körper selbst gebildet wird und hat eine Funktion in der Reizleitung. Der menschliche Körper verfügt also nicht nur über die Fähigkeit CBD zu bilden, sondern hat auch entsprechende Rezeptoren, die das sogenannte Endocannabinoid System bilden. Dieses kann durch von außen zugeführtes CBD angeregt werden. Die daraus resultierenden Effekte von CBD auf das körpereigene Endocannabinoid System sind extrem vielfältig und werden derzeit in zahlreichen Studien genauer erforscht.

CBD wird nachgesagt, dass es viele positive Eigenschaften auf den menschlichen Körper haben kann. Die meisten Nutzer verbinden mit CBD vor allem einen entspannenden und entzündungshemmenden Effekt. Es gibt aber noch viele weitere potenzielle Anwendungsbereiche für CBD, welche aktuell von Forscherteams auf der ganzen Welt näher untersucht werden.

Was sagen andere Kunden?

Bewertungen

5

2 Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Verifizierter Kauf
2. September 2021

Johannes F. sagt:
Ein tolles Produkt mit beruhigenden Aromen und schneller Wirkung. Egal wieviel im Kopf los ist, damit kann ich abends beim Bett gehen wirklich super abschalten.
Verifizierter Kauf
28. Juni 2021

Josefine Keller sagt:
War mein erstes CBD Produkt, bin total begeistert