Hanfred Hanf Knochen

SKU: 222401
  • Unterstützt Verdauung, Immunsystem und Bewegungsapparat
  • Hühnerfleisch-Snack für Hunde
  • Mehr als 51.000 zufriedene Kunden
  • Ohne Geschmacksverstärker
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • natürliche Zutaten
  • Bio-Hanf aus Österreich
  • ohne Getreide
  • 5% Hanfpulver
  • 95% getrocknetes, feinstes Hühnerfleisch

16

Nur noch 2 verfügbar
Sofort lieferbar, in 1-3 Tagen bei dir zu Hause

✓ Lieferung aus DE
Versandkostenfrei ab 50€

Detailbeschreibung

Gesunder Snack für Zwischendurch

Ideal auch als Belohnung oder Leckerli für Hunde

Die Hanfred Hanfknochen sind der perfekte Snack für deinen Hund für zwischendurch. Sie bestehen ausschließlich aus getrocknetem Hühnerfleisch, das mit feinem Hanfpulver gemischt wurde. Die Leckerlis sind ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder Getreide hergestellt und eignen sich daher auch für Hunde mit einer sensiblen Verdauung. Der Snack kann zusätzlich als Belohnung zwischen den täglichen Mahlzeiten gefüttert werden. Gleichzeitig unterstützt man damit die Verdauung und das Immunsystem seines Hundes. Ein Knochen enthält die empfohlene Tagesmenge an Hanf für mittelgroße Hunde (11 – 25 kg). Bitte immer ausreichend frisches Trinkwasser bereitstellen.

Produktdetails

Gewicht 150 g
Geschmack

Huhn

Hersteller

Bezahlmöglichkeiten & Versand

Zufriedene Kunden

4,8 von 5 bei 3.170 eKomi Shop Bewertungen

Schnelle Lieferung mit DHL

In 1-3 Tagen bei dir zu Hause

Neutrale Verpackung

Keine Logos, Namen oder sonstige Infos zum Inhalt

Klimagerechte Verpackung

Verpackt mit Umweltpapier

Noch unsicher?

Die häufigsten Fragen

Auch Tiere besitzen wie der Mensch ein Endocannabinoidsystem. Laut vieler Erfahrungsberichte kann CBD Öl – besonders die speziell für Tiere hergestellten Öle – zu einer Beruhigung des Tieres beitragen. Besonders in Situationen, die für das Tier Stress bedeuten, kann eine regelmäßige Gabe von CBD zu einer Entspannung und besseren Umgang mit der Situation führen.

Auch Tiere besitzen wie der Mensch ein Endocannabinoidsystem. Laut vieler Erfahrungsberichte kann CBD Öl – besonders die speziell für Tiere hergestellten Öle – zu einer Beruhigung des Tieres kommen. Besonders in Situationen, die für das Tier Stress bedeuten, kann eine regelmäßige Gabe von CBD zu einer Entspannung und besseren Umgang mit der Situation führen.

CBD ist ein Naturprodukt und wird von Hunden gut vertragen. Da Hunde auch ein Endocannabinoidsystem besitzen, sind ähnliche Effekte wie beim Menschen zu beobachten. Berichte über einen schädlichen Effekt von CBD Öl bei Hunden gibt es bisher nicht. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Unternehmen, die sich auf CBD für Hunde spezialisieren, da es für Vierbeiner gut verträglich ist und ausschließlich gut über die Effekte berichtet wird.

CBD ist ein Naturprodukt und wir von Katzen gut vertragen. Da Katzen auch ein Endocannabinoidsystem besitzen, sind ähnliche Effekte wie beim Menschen zu beobachten. Berichte über eine schädlichen Effekt bei Katzen gibt es nicht. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Unternehmen, die sich auf CBD für Katzen spezialisieren, da es eben so verträglich für Vierbeiner ist und ausschließlich gut über die Effekte berichtet wird.

Nein, CBD kann nicht süchtig machen. Nach dem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2018 geht von dem Cannabiswirkstoff CBD keine abhängig machende Wirkung aus. Da CBD auch in keinster Weise zu Rauschzwecken missbraucht werden kann, besteht aus Sicht der WHO kein Missbrauchs- und Abhängigkeitspotenzial.

Nein, CBD Öl ist nicht psychoaktiv und macht daher auch in keinem Fall high. Weder bei Menschen noch bei Hunden besteht daher Möglichkeit, durch CBD high zu werden.

Was sagen andere Kunden?

Bewertungen

0

0 Bewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0