CBD Mundspray

Wir haben 2 Produkte für dich in unserem Sortiment

Kategorie
CBD
Geschmack
Hersteller
Sortieren
Sortieren
Kategorie
CBD
Geschmack
Hersteller

Aromatische CBD Mundspray für schnelle Effekte

Hochwertige Mundsprays mit CBD die auch unterwegs schnell Anwendung finden

Einer der neuesten CBD Trends sind CBD Mundsprays. Obwohl CBD Mundsprays schon in vielen Drogerien, Apotheken und sogar Supermärkten recht einfach zu bekommen sind, gibt es beim Kauf dieser innovativen Produkte doch auf so einige wichtige Aspekte zu beachten.

Worauf muss ich bei CBD Mundsprays achten?

CBD Mundsprays gibt es in verschiedenen Stärken. Der CBD Gehalt wird in Prozent angegeben und sollte nach Bedarf aber stets mit Vorsicht an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Die CBD Konzentrationen der CBD Mundsprays, die es bei uns im Hanf im Glück CBD Online Shop gibt, reichen von 2,5 % bis 10 %.

All unsere CBD Mundsprays haben einen THC Gehalt von unter 0,2 % und sind damit frei verkäuflich. Da der THC Anteil so gering ist, besteht keine Möglichkeit, sich mit CBD Mundsprays zu berauschen. Unsere Mundsprays können also sorgenlos bestellt werden.

Die Aromen CBD Mundsprays reichen von minzig bis fruchtig und sind nicht ausschlaggebend für den erwünschten Effekt, der von dem jeweiligen Produkt zu erwarten ist.

CBD Mundsprays für unterwegs

Da all unsere CBD Mundsprays in kleinen und handlichen Sprühflaschen geliefert werden, sind sie optimal zum Mitnehmen und für eine kleine Erfrischung unterwegs geeignet. Sie passen dank ihrer geringen Größe auch perfekt in jede Hand-, Hosen-, oder Bauchtasche. Durch die einfache Anwendung, kann das CBD Mundspray dabei auch in der Öffentlichkeit schnell und diskret benutzt werden.

Zusätzlich zur einfachen Verwendung erfrischt ein CBD Mundspray auf schnelle Weise, da der Sprühstoß direkt in feine Tröpfchen zerstäubt wird. So kann das CBD seinen Effekt noch einfacher hervorrufen.

CBD Mundsprays ohne Schadstoffe

Alle unsere CBD Mundsprays sind natürlichen Ursprungs und frei von Pestiziden, Konservierungsstoffen und sonstigen ungewollten Mitteln wie künstlichen Farb- und Aromastoffen. CBD Mundsprays können zwar nicht überdosiert werden, dennoch sollten sie auf keinen Fall getrunken oder auf eine andere als die vorgegebene Weise verwendet werden.

Noch unsicher?

Die häufigsten Fragen

Da der grundlegende Inhaltsstoff in CBD Mundsprays und CBD Ölen der gleiche ist, kann weder das eine noch das andere als besser bezeichnet werden. CBD Mundsprays sind lediglich eine andere Weise der Anwendung von CBD. CBD Mundsprays können beispielsweise einen schnelleren Effekt haben, aufgrund der direkten Anwendung auf den Mundschleimhäuten. Was für die jeweilige Person besser ist, hängt von der individuellen Situation und dem persönlichen Empfinden ab.

Das in CBD Mundsprays enthaltenden CBD Öl wirkt nicht psychoaktiv und ist deshalb auch nicht als Suchtmittel deklariert, womit es vollkommen legal zu erwerben ist. Die aus Nutzhanf hergestellten CBD Mundsprays bewegen sich absolut im Rahmen des Gesetzes und können bedenkenlos erworben werden. Da die zur Herstellung verwendeten Nutzhanfpflanzen einen nur sehr geringen THC Gehalt von unter 0,2 % besitzen, sind die daraus hergestellten Produkte laut Anlage I des deutschen Betäubungsmittelgesetz vom allgemeinen Verbot von Cannabis ausgenommen.

Da CBD Mundspray nur eine andere Anwendungsweise von CBD ist, kann nicht von besser oder schlechter gesprochen werden. Die grundlegenden Inhaltsstoffe sind die gleichen. Es hängt daher von der individuellen Person ab, was sie bei der Anwendung als angenehmer empfindet. Wir empfehlen beides einfach einmal auszuprobieren und selbst zu entscheiden.

Nein, CBD kann allgemein nicht süchtig machen. Auch das in den von uns angebotenen CBD Mundsprays enthaltene CBD birgt keinerlei Suchtpotenzial. Nach dem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2018 geht von dem Cannabiswirkstoff CBD keine abhängig machende Wirkung aus. Da CBD auch in keinster Weise zu Rauschzwecken missbraucht werden kann, besteht aus Sicht der WHO kein Missbrauchs- und Abhängigkeitspotenzial.

Nein, CBD kann nicht süchtig machen. Nach dem Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2018 geht von dem Cannabiswirkstoff CBD keine abhängig machende Wirkung aus. Da CBD auch in keinster Weise zu Rauschzwecken missbraucht werden kann, besteht aus Sicht der WHO kein Missbrauchs- und Abhängigkeitspotenzial.

Für sehr schwere Erkrankungen, wie zum Beispiel Krebs, gibt es auch in Deutschland die Möglichkeit, Cannabisprodukte zur Behandlung oder zumindest zur Linderung der Symptome verschrieben zu bekommen. Allerdings handelt sich sich bei den meisten dieser Medikamente um THC-haltige Medikamente, die außer für diesen Spezialfall in Deutschland nicht verkehrsfähig sind. Bisher gibt es nur ein einzelnes verschreibungsfähiges Medikament (Sativex), das auch CBD als Wirkstoff einsetzt. Das in CBD Mundsprays enthaltene CBD Öl ist im Vergleich dazu nur als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen und unterliegt damit der Health Claims Verordnung der EU. CBD Mundspray können daher nicht verschrieben werden.